Tischtennis nahe der Altstadt

 


Unsere Besten

Die erste Mannschaft, von links: Manfred,Joudi, Pietro, Geoffrey, Pedro, Johannes


Der Spieltag

Do. 26.01.23

 Viktoria Bonn II - TTC BR Uedorf III  8 : 5

Viktoria II

trat in ihrer derzeit stärkstmöglichen Formation an und kam so nicht ganz unerwartbar zu einem recht sicheren Sieg gegen eine Mannschaft, die sich durchaus stark in der oberen Tabellenhälfte positioniert.


Fr. 27.01.23

1. FC Köln VI - Viktoria Bonn  9 : 3

Was lange währt

wird trotzdem nicht immer gut. Als die Partie kurz vor 23:30 beendet war stand leider ein recht deutlicher Sieg der Kölner zu Buche. Wenn mehrere Spiele über die volle Distanz gehen, dann dauert es halt ein wenig länger. Schon alle drei Eingangsdoppel gingen über fünf Sätze, leider entschieden nur Jo und Stefan ein Doppel zugunsten der Viktoria. Danach mußte Jo schon wieder in den Entscheidungssatz, weil er mit gut plazierten Bällen oder harten Gegentopspins seinen Gegner immer wieder ins Laufen brachte und der aus der Bewegung heraus nicht immer fehlerfrei agierte. Zuletzt hatte der dann doch einige Körner mehr anzubieten. Ebenso mußte Geoffrey sich seinem Gegner geschlagen geben, weil er neben sehr guten Bällen auch immer mal gerne eine Fehlangabe oder ähnliches einstreut. Im mittleren Paarkreuz setzte sich Oscar in einer Partie, in der beide Kontrahenten voll auf Offensive setzten, verdient durch, während Pietro zwar häufig mit seiner Offensivpower punktete, aber der Gegner leider noch häufiger und sich dabei weniger eigene Fehler leistete. Im unteren Paarkreuz zeigte sich Lars als Noppenkünstler eine gute Vorstellung. Seinen sicheren passiven Schläge im Verbund mit seinen stets gefährlichen Angriffsbällen vermochte sein Kontrahent erst im dritten Satz eine stärkere Gegenwehr entgegenzusetzen, aber die war letztendlich  nicht stark genug. Auch Stefan hielt sich mit seiner unberechenbaren Spielweise recht gut gegen seinen Gegner, mußte aber doch drei der vier Sätze knapp seinem Widersacher überlassen. Die drei Begegnungen des zweiten Spielabschnitts gingen alle an den FC. Jo fand nach starken anderthalb Sätzen kaum noch zu eigenen Offensivaktionen oder wurden von einem Gegner mit gutem Block- und Konterspiel übertrumpft. Geoffreys zweite Partie verlief ähnlich wie die erste, während Pietro nach einer 2:0-Satzführung sein Niveau nicht mehr ganz zu halten vermochte und das Match noch abgab.

Tabellenstände auf den Mannschaftsseiten

 Spielpläne unter Termine


Wir gratulieren zum Geburtstag

01.01

Joudi Souleman

                                                                                                                                                   


03.01

Klaus Schmidt-Trenck



11.01

Willi Dernen



24.01

Willi Laupsien