Tischtennis nahe der Altstadt

 



Unsere Besten

Die erste Mannschaft, von links: Oscar, Geoffrey, Johannes, Pietro, Manfred, Pedro


Der Spieltag

Fr. 23.02.2024

TTC Bonn-Duisdorf II - Viktoria Bonn II 9:2

Eine deutliche Niederlage mußte die zweite Mannschaft der Viktoria einstecken. Noch ist aber Zeit um die notwendigen Punkte zum Klassenerhalt zu sichern.

Fr.. 23.02.2024

Viktoria Bonn -   TV Kuchenheim 9:4

Erneut konnte die Viktoria einen deutlichen Erfolg verbuchen. Nach den Eingangsdoppeln führte sie mit 2:1. Sowohl  Petro und Oscar als auch Jo und Geoffrey behielten mit jeweils 3:1 Sätzen die Oberhand, wobei Jo und Geoffrey gegen die beiden Spitzenspieler aus Kuchenheim sich einem nicht einfach zu spielenden Gegner gegenüber sahen. Lediglich bei Manfred und Corinna hatten nach drei knappen Sätzen im vierten deutlich das Nachsehen. Danach hatte es Jo mit einem recht angriffsfreudigen Widersacher zu tun den er aber mit guten Reflexen und besserer Technik recht sicher in Schach hielt. Manfred hatte es wieder einmal mit einem Noppenspezialisten zu tun. Dessen Bälle waren mit den gewohnten physikalischen Gesetzmäßigkeiten nur schwer in Einklang zu bringen. Manche Bälle verhungerten kurz hinter dem Netz, andere waren fast schon zurück bevor sie abgeschossen waren. So mußte schließlich Manfred nach drei knappen Sätzen seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Auf das mittlere Paarkreuz konnte sich die Viktoria wie meist zu hundert Prozent verlassen. Allerdings hatte Oscar mit seinem Angriffsspiel in den drei Sätzen hart mit seinem Widersacher, der sowohl das Spiel an der Platte als auch aus der Halbdistanz  beherrschte, zu kämpfen und bei Pietro ging es hin und her bevor er den fünften Satz doch ganz klar für sich entschied. Geoffrey bekam einen Gegner den er in allen Belangen haushoch überlegen war. Das er dennoch vier Sätze benötigte lag wieder einmal daran, daß er sich selbst gerne das Leben schwer macht. Corinna wehrte sich gut gegen einen Spieler, der auch schon in höheren Paarkreuzen positioniert und gerne mit knallharten Vorhandtopspins erfolgreich war, brachte aber ihrerseits nicht genug Druck auf die Bälle und mußte aber nach fünf Sätzen die Waffen strecken. Im zweiten Durchgang zeigte Jo, daß er mit Materialspielern mittlerweile gut umzugehen weiß. Der Mann aus Kuchenheim war bei eigenen Aktionen, die ihm Jo anbot, durchaus fehleranfällig oder Jo blockte sie mit guter Antizipation ab, lag der Ball hingegen für Jo gut, dann gab es kaum noch einen Return. Manfred konnte diesmal auch in seinem vorgezogenen zweiten Einzel nicht punkten. Nach insgesamt elf harten Sätzen am Stück mußte er sich in diesem Match im Entscheidungssatz einem Gegner beugen, der zuletzt härter schlug und seine Fehlerqutote in Grenzen hielt. Oscar ließ nach verlorenem ersten Satz seinem Kontrahenten mit kompromißlosem Angriff keine Chance während sich Pietro erneut als Freund von Fünfsatzspielen entpuppte. Mit seinem hauchdünnen Sieg im Entscheidungssatz war dann auch das gesamte Match beendet.

Tabellenstände auf den Mannschaftsseite

Spielpläne unter Termine

Wir gratulieren zum Geburtstag im Februar

04.02 Lars Dietershagen

07.02 Corinna Gutmann

07.02 Manfred Siry

09.02 Klaus Trimborn